Wichtiger Hinweis

Download dem Warenkorb hinzufügen

Holy Spirit

97801 - Holy Spirit

aud 97.801
bitte Qualität wählen
Kostenfreier Download zu diesem Album erhältlich.
free download

Die Trost-Orgel der Stadtkirche Waltershausen in Thüringen gilt als Referenzinstrument der Barockzeit und bietet somit ideale Möglichkeiten, die Orgelmusik Johann Sebastian Bachs und seiner Vorgänger in authentischem Klangbild neu zu entdecken. mehr

Johann Sebastian Bach | Johann Adam Reincken | Ann-Helena Schlüter | Heinrich Scheidemann

"Von großer Klasse ist das Spiel von Ann-Helena Schlüter, die mit großer Eloquenz und musikalischem Engagement spielt und auf dieser lobenswerten Veröffentlichung beweist, dass sie große Leistungen erbringt." (Nationaal Orgelmuseum)

Titelliste

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat aus:
Stereo
Surround
Qualität

Johann Sebastian BachAnn-Helena Schlüter

Fantasia super 'Komm, heiliger Geist', BWV 651 (05:39)

Johann Sebastian BachAnn-Helena Schlüter

Komm, heiliger Geist, BWV 652 (08:34)

Johann Adam ReinckenAnn-Helena Schlüter

Fugue in G Minor (04:34)

Johann Sebastian Bach Sonata No. 3 in D Minor, BWV 527 (14:49) Ann-Helena Schlüter

Ann-Helena SchlüterAnn-Helena Schlüter

Johann Sebastian Bach Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565 (07:41) Ann-Helena Schlüter

Heinrich ScheidemannAnn-Helena Schlüter

Komm, heiliger Geist, Herre Gott (04:09)

Johann Sebastian BachAnn-Helena Schlüter

Fantasia in G Major ('Pièce d'Orgue'), BWV 572 (08:10)

Ann-Helena SchlüterAnn-Helena Schlüter

Johann Sebastian Bach Passacaglia in C Minor, BWV 582 (12:08) Ann-Helena Schlüter

I. Passacaglia (07:08)
II. Thema fugatum (05:00)


Bonustracks (01:41)

Diesen Bonustrack erhalten Sie ausschließlich als Download!

Johann Sebastian Bach Six Chorales of diverse kinds ('Schübler Chorales'), Op. 5/2, BWV 646 (01:41) Ann-Helena Schlüter

Wo soll ich fliehen hin ('Whither shall I flee?') (01:41)

Jetzt mit Paypal Express kaufen!

Details

Holy Spirit
Komm, Heiliger Geist
Artikelnummer: 97.801
EAN-Code: 4022143978011
Preisgruppe: BCA
Veröffentlichungsdatum: 3. Juni 2022
Spielzeit: 80 min.

Zusatzmaterial

Informationen

Die von Tobias Heinrich Gottfried Trost disponierte und zwischen 1724 und 1755 erbaute Orgel der Stadtkirche Waltershausen ist nicht nur die größte thüringische Barockorgel, sondern stellt mit ihren drei Manualen, 47 Registern und ca. 7.000 Pfeifen - von denen 70 % noch original erhalten sind - ein Referenzinstrument für die Interpretation speziell der Musik Johann Sebastian Bachs dar. (Als Orgelsachverständiger und herausragender Organist war Bach mit Trosts Instrumenten eng vertraut.) Das vorliegende Programm stellt die Vorzüge dieser Orgel durch berühmte Orgelwerke Bachs aus verschiedenen Phasen seines Schaffens vor: Die Toccata und Fuge d-Moll BWV 565, die Passacaglia und Fuge c-Moll BWV 582 und die Fantasie G-Dur BWV 572 entstanden zwischen 1707 und 1712 in Arnstadt, Mühlhausen und Weimar, während die Sonate Nr. 3 d-Moll BWV 527 und die Choralbearbeitungen Bachs Leipziger Zeit ab 1725 repräsentieren. Die Organistin Ann-Helena Schlüter präsentiert die faszinierende Klanglichkeit der Trost-Orgel in all ihren Facetten und lässt den Hörer Bachs berühmte Kompositionen sowie Werke von Johann Adam Reincken und Heinrich Scheidemann in authentischem Klangbild neu entdecken.

Besprechungen

Nationaal Orgelmuseum | Oktober 2022 | Maarten Seijbel | 15. Oktober 2022 Kerkmuziek

Het spel van Ann-Helena Schlüter is van grote klasse, die met grote zeggingskracht en muzikale inzet speelt en blijk geeft, op deze aanbevelenswaardige uitgave, tot grote prestaties te komen.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Het spel van Ann-Helena Schlüter is van grote klasse, die met grote zeggingskracht en muzikale inzet speelt en blijk geeft, op deze aanbevelenswaardige uitgave, tot grote prestaties te komen.

Choir & Organ
Choir & Organ | October 2022 | Chris Bragg | 1. Oktober 2022

A Bach disc recorded on one of the Bach area’s best preserved 18th century organs always piques the interest. Here, Bach’s music is coupled,Mehr lesen

A Bach disc recorded on one of the Bach area’s best preserved 18th century organs always piques the interest. Here, Bach’s music is coupled, slightly incongruously, with music from the Hanseatic north by Reincken and Scheidemann, and more promisingly, with music by the performer. Ann-Helena Schlüter is active as a pianist, organist, poet and composer, and the most interesting material here is perhaps her own work, which reveals creative use of the historic instrument within a modernist musical jacket. Some programme notes would have been welcome. Bach’s D minor trio sonata reveals just how appropriate Trost’s wealth of 8ft colour seems for chamber music textures. However, all is not well with Schlüter’s Bach playing more broadly, not least thanks to a general instability of pulse, punctuated by more fundamental and bizarre changes of underlying tempo. BWV 652, for example, commits the cardinal sin of collapsing at the ‘Alleluia’ (bar 187). The D minor Fugue BWV 565 dies an even more dramatic death from a seriously unwise crochet = c.115 to crochet = c.90 at the demi-semiquaver scales (bar 85). The Passacaglia, meanwhile is fatally compromised by the rallentandi inserted at the end of each variation., the sudden accelerando at bar 80, etc. In addition, Schlüter’s over-active and inconsistent articulation is incompatible with the dry acoustic and frequently leads to over accenting. Recording a Bach disc on this most significant of historic organs calls for a level of experience and musical maturity Ann-Helena Schlüter is, as yet, unable to master.
A Bach disc recorded on one of the Bach area’s best preserved 18th century organs always piques the interest. Here, Bach’s music is coupled,

Singende Kirche - Zeitschrift für katholische Kirchenmusik | Jg. 69, Heft 3 - September 2022 | Manfred Novak | 1. September 2022

Das schön gestaltete und reich bebilderte Beiheft informiert über die Trost-Orgel und die lnterpretin und zeugt auch von der außergewöhnlichen Vielseitigkeit der KünstlerinMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Das schön gestaltete und reich bebilderte Beiheft informiert über die Trost-Orgel und die lnterpretin und zeugt auch von der außergewöhnlichen Vielseitigkeit der Künstlerin

www.orgelnieuws.nl | 14 juli 2022 | Arjen van Kralingen | 14. Juli 2022 | Quelle: https://www.orge... Holy Spirit – Ann-Helena Schlüter bepeelt Trost-orgel in Waltershausen

Bachs (?) overbekende Toccata in d wordt door Schlüter met verve neergezet. Aardig is dat het toch wel lukt om weer nieuwe accenten te leggen. Schlüter is een groot muzikant die met grote overtuiging en zeggingskracht speelt. Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Bachs (?) overbekende Toccata in d wordt door Schlüter met verve neergezet. Aardig is dat het toch wel lukt om weer nieuwe accenten te leggen. Schlüter is een groot muzikant die met grote overtuiging en zeggingskracht speelt.

www.pizzicato.lu | 06/07/2022 | Guy Engels | 6. Juli 2022 | Quelle: https://www.pizz... Bach, die Norddeutschen und Ann-Helena Schlüter

Eine CD-Produktion sollte einen roten Faden, eine Idee haben, damit sie Interessenten zunächst vordergründig anspricht. In diesem Fall ist es dasMehr lesen

Eine CD-Produktion sollte einen roten Faden, eine Idee haben, damit sie Interessenten zunächst vordergründig anspricht. In diesem Fall ist es das Instrument, eine Orgel aus dem Atelier von Tobias Heinrich Gottfried Trost, der von Johann Sebastian Bach sehr geschätzt wurde.

In der Stadtkirche von Waltershausen steht eine Trost-Orgel, die größte Barockorgel in Thüringen, auf der Ann-Helena Schlüter ihr Programm eingespielt hat.

Die Organistin profitiert von den starken tiefen Registern, die als wunderbares Fundament dienen. Auf diesem festen Bass-Grund kann sich die Bach’sche Kunst in ihrer ganzen Blüte entfalten. Ann-Helena Schlüter erweist sich als wunderbare Klanggestalterin, die bei aller Kraft des Instrumentes immer transparent bleibt. So formen sich auch ihre eigenen Kompositionen Rapture und Shades zu einem raffinierten Kontrast zu den alten Meistern.

Im Booklet ist von herber Wucht und spielerischer Leichtigkeit die Rede. Letzteres kann man für diese Interpretationen sicher gelten lassen. Die herbe Wucht hingegen erleben wir eher als barocken Glanz gleichsam dem Bach’schen Motto: Soli Deo Gloria.

A CD production should have a common thread, an idea, so that it initially appeals to interested parties superficially. In this case it is the instrument, an organ made by Tobias Heinrich Gottfried Trost, who was held in high esteem by Johann Sebastian Bach.In the town church of Waltershausen there is a Trost organ, the largest baroque organ in Thuringia, on which Ann-Helena Schlüter recorded her program.The organist benefits from the strong low registers, which serve as a wonderful ground. On this firm bass foundation, Bach’s art can unfold in its full bloom. Ann-Helena Schlüter proves to be a wonderful sound designer who always remains transparent despite all the power of the instrument. Thus her own compositions Rapture and Shades form a refined contrast to the old masters.The booklet speaks of harsh force and playful lightness. The latter can certainly be applied to these interpretations. The harsh force, on the other hand, we experience rather as baroque splendor, as it were, the Bachian motto: Soli Deo Gloria.
Eine CD-Produktion sollte einen roten Faden, eine Idee haben, damit sie Interessenten zunächst vordergründig anspricht. In diesem Fall ist es das

jpc-courier | 26. April 2022 | 26. April 2022 | Quelle: https://www.jpc.... Audite ist ein hervorragendes Label

die Aufnahmetechnik und Qualität ist berauschend. Man merkt da eine große Erfahrung des Labels, die Räumlichkeit ist sehr gut abgebildet und es macht Freude, diese spezielle Orgel zuhause im Wohnzimmer zu hören. [...] Label, Ort und auch Programmidee bieten hervorragende Möglichkeiten.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
die Aufnahmetechnik und Qualität ist berauschend. Man merkt da eine große Erfahrung des Labels, die Räumlichkeit ist sehr gut abgebildet und es macht Freude, diese spezielle Orgel zuhause im Wohnzimmer zu hören. [...] Label, Ort und auch Programmidee bieten hervorragende Möglichkeiten.

Neuigkeiten

Zeige...
Datum /
Typ
Titel
Rating
20.10.2022
Rezension

Nationaal Orgelmuseum
Kerkmuziek
12.10.2022
Rezension

Choir & Organ
A Bach disc recorded on one of the Bach area’s best preserved 18th century...
21.09.2022
Rezension

Singende Kirche - Zeitschrift für katholische Kirchenmusik
Meine Erwartungen an diese Einspielungen waren hoch: ein von Johann Sebastian...
01.08.2022
Rezension

www.orgelnieuws.nl
Holy Spirit – Ann-Helena Schlüter bepeelt Trost-orgel in Waltershausen
07.07.2022
Auszeichnung

4/5 Noten - Holy Spirit
07.07.2022
Rezension

www.pizzicato.lu
Bach, die Norddeutschen und Ann-Helena Schlüter
20.06.2022
Info

Note 1 music: new releases (2-2022)
03.06.2022
Info

"Holy Spirit" placed on main page of highresaudio.com
03.06.2022
Info

Bach's 'Toccata' from Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565: was added to iTunes and Apple Music Playlist "Neu in: Klassische Musik" in Germany and other countries (#67/100)
23.05.2022
Info

Podcast "BACKSTAGE!": Folge 96 - Die Orgel ist lebendig durch den Wind: Ann-Helena Schlüter
20.05.2022
Info

Bach's third movement "Vivace" from Sonata No. 3 in D Minor, BWV 527 was added to iTunes and Apple Music Playlist "Neu in: Klassische Musik" in Germany and other countries (#96/100)
20.05.2022
Info

Bach's third movement "Vivace" from Sonata No. 3 in D Minor, BWV 527 was added to Spotify's playlist "Classical New Releases - Spotify Picks" from 20th until 26th May (#49/52)
27.04.2022
Rezension

jpc-courier
Audite ist ein hervorragendes Label
08.04.2022
Info

Bach's first movement "Passacaglia" from Passacaglia in C Minor, BWV 582 was added to iTunes and Apple Music Playlist "Neu in: Klassische Musik" in Germany and other countries (#94/99)
25.03.2022
Info

Bach's "Fugue" from Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565 was added to Spotify's playlist "Classical New Releases - Spotify Picks" from 25th until 31st March (#56/88)
25.03.2022
Info

Bach's "Fugue" from Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565 was added to Apple Music's Playlist "Neu in Klassische Musik" in Germany and other countries (#84/100)
03.03.2022
Info

The album "Holy Spirit" was pitched for different Curated Classical Playlists
03.03.2022
Info

Bach's third movement "Vivace" from Sonata No. 3 in D Minor, BWV 527 was pitched for different Curated Classical Playlists
03.03.2022
Info

Bach's Fantasia in G Major ('Pièce d'Orgue'), BWV 572 was pitched for different Curated Classical Playlists
03.03.2022
Info

Bach's second movement "Adagio e dolce" from Sonata No. 3 in D Minor, BWV 527 was pitched for different Curated Classical Playlists
03.03.2022
Info

Bach's first movement "Passacaglia" from Passacaglia in C Minor, BWV 582 was pitched for different Curated Classical Playlists
03.03.2022
Info

Bach's "Fugue" from Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565 was pitched for different Curated Classical Playlists

Mehr von den Komponisten

Mehr aus diesem Genre

...